Italien

Mancuso, Italienische Kartoneisenbahn
Milano

Als ich aus Italien von der Existenz einer Kartoneisenbahn mit Metallteilen erfuhr, war die Überraschung perfekt. Italien ist ja eigentlich kein typisches Eisenbahnland. Giuliano Mancuso, ein kinderfreundlicher Kaufmann aus Mailand gab ab 1952 diese Kartoneisenbahn heraus. Als ich die Bogenkopien erhielt, machte ich mich sofort an deren Zusammenbau. Drei Spitzdach-Güterwagen waren es: Ein brauner Güterwagen mit Lüftung, ein weisser Kühlwagen und ein ziemlich bunter Ausgebesserter (Kriegsschäden?) Güterwagen. Innen wurden die Wagen mit Holz und Karton verstärkt. Geplant wären noch eine Dampflok und ein ganzer Personenzug mit E-Lok gewesen, wenn Giuliano Mancuso damals nicht urplötzlich von der Bildfläche verschwunden wäre. Er gilt bis heute als verschollen. Seine Nachfolger welche die Geschäftstätigkeit weiterführten, stellten die Kartoneisenbahn leider ein…



Manchmal werde selbst ich überascht: Obwohl mir gesagt wurde, dass es nur drei Güterwagen von "Mancuso" gegeben hätte, tauchten später über mein Kontaktnetz noch zwei weitere Güterwagen auf...



Historische Eisenbahn
 
Kartoneisenbahnen mit Metallteilen
waren die "Armeleute-Modellbahn"
30er bis 50er Jahre.
 
Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden